Afromode

April 27th, 2012

Die afrikanische Mode zeichnet sich durch einen eher natürlichen Stil aus, der geprägt wird von naturnahen Farben, etwa Erdfarben, echt vorkommende Farben des Tages und der Nacht. Am Tag ist es die Sonne, die in der Serengeti niederschlägt.

Afrikanische Modetrends

Modetrends aus Afrika

© Tuareg von Hans Jürgen Büttner

 

In der Nacht ist es das Schwarz, das viel schwärzer zu sein scheint, da in Afrika, zumindest in vielen Gebieten, keine künstlichen Lichter die Nacht vertagen. Dort kann man noch Nacht erleben. Das Schwarz des Kontinents fließt auch in die Trends der Mode ein und färbt so die Kleidung der meist utraschlanken Models in ein edles, aber natürliches Outfit.

Die Sonne scheint dort stärker als in anderen Teilen der Welt, die Menschen die dort leben, haben sich an diese Umstände angepaßt und tragen dementsprechende Stoffe, und diese sind zum Erstaunen vieler nicht immer nur weiße, leichte Tücher, sondern auch schwarze Umhänge und Turbane.

Die Menschen, die wohl am meisten unterwegs sind in Nordafrika sind die Nomaden. Und wer mehr als diese würde man meinen, sollte sich vor der Sonne in der Wüste schützen müssen. Die Tuaregs haben oft schwarze Kopftücher, und trotzdem können sie auf ihren Kamelen lange Reisen durch die Wüsten aushalten, die Marokkaner und andere Bewohner des heißen Afrika zum Beispiel tragen auch überwiegend schwarze Oberbekleidung.

Mode zum Ausprobieren

Ein Trend entsteht dort, wo es manchmal keiner vermutet, aber er wird immer durch soziale Aspekte in die Welt getragen. Der Wunsch, etwas neues auszuprobieren und mal „anders“ zu sein, bewegt oft die Trendsetter, eine neue Modeschiene auszuprobieren, die dann bei Gefallen auch als richtiger Modetrend sich am internationalen Modemarkt durchsetzen kann.

Neue Ideen kommen oft aus dem Nichts, aus der Langeweile raus werden Sachen ausprobiert, die ungewöhnlich erscheinen. Zumindest zu diesem Zeitpunkt ungewöhnlich oder eben noch nicht so bekannt. Unangepaßtheit hilft hier, sich nicht der Norm konform zu verhalten und so sind die Chancen etwas höher als bei anderen Menschen, solche neuen Trends zu entdecken.

Auf zu neuen Versuchen, die Mode mit ihren Fashionstyles und Trendsettern zu verstehen und zu mitzuerleben. Ob sie nun aus Paris, New York oder aus Mombasa kommen, neue Modetrends sind immer spannend und erfrischend.

Comments are closed.